Vorgang

Die Strategie und Einsatztaktik wurde beobachtet und ausgewertet, welche die Feuerwehren bei einem gefahrdrohenden Ereignis beim "Einsatzort Krankenhaus" in der Regel anwenden.

Die Untersuchung erfolgte im Rahmen eines Projektes. Das Projekt wurde 1996 gestartet und nach einer Vielzahl von Detailerprobungen 2003 in sich abgeschlossen. Für beide Seiten wurden akzeptable Lösungsansätze gesucht, gefunden, dargestellt und erprobt. Die gewonnenen Erkenntnisse bieten sich als Anregungen und Hilfen an, für die Krankenhäuser und die Kräfte der BOS.

 

Diese Homepage enthält die Ergebnisse. Deren Erstellung erfolgte als Non-Profit-Projekt. Gleiches gilt, bei striktem Haftungsausschluss, für die Pflege und Fortschreibung der enthaltenen Informationen.


Suchenden aus den Bereichen Krankenhäuser, Pflegeheime und den Kräften der BOS (Feuerwehr; Rettungs- und Sanitätsdienst; Technische Hilfe; Polizei) sollen Hilfen aufgezeigt werden, bei der Erstellung und Beurteilung von Notfallplanungen (Objekte) und Einsatzplänen (BOS).

 
Ziel ist es, das im Einsatz zwingend notwendige und zielführende Zusammenwirken zu fördern.


Das Konzept manifestiert sich vereinfacht
im "Retten, Räumen, Raus"!
 

Für Anregungen und konstruktive Kritik, die der Sache Nutzen zu bringen vermag, ist der Autor dankbar. Das Thema lebt. In den Details herrscht ein nur begrenzter ruhender Zustand. Am Inhalt der Homepage wird ständig irgendwo gebaut, fast wie in jedem  Krankenhaus!